Del Cavador

See you in Kreuth?

29.07.2010 bis 01.08.2010

Viel zu schnell waren sie vorbei die 4. Europameisterschaften für Paso Finos in Rieden/Kreuth. Es war fantastisch alte Fino-Freunde wieder zu treffen, neue kennen zu lernen und die ganze Zeit über Pferde zu reden und tolle Pferde laufen zu sehen.

Donnerstag sind meine Schwester und ich die Pasos for Pleasure-Geländestrecke geritten und haben so das Turnier entspannt angefangen. Freitag war dann Diosas anstrengendster Prüfungstag – am Abend hatte sie sich eine extra Portion Futter verdient. Trail, Country Pleasure, die Eröffnungsfeier, Dreigang und Dressur A.

Die Kostümklasse (tolle Kostüme: Cadillac-Fino, Weihnachtsfinos im August und Marienkäfer-Finos), Champangner-Tölt und Viertaktprüfung (Sieger: Wolfgang mit seiner „schwarzen Perle“ La Divina) gab es auch an diesem Tag. UND wir hatten auch die Gelegenheit den äußerst sensationellen Auftritt vom Stepptänzer Igor Dier mit den Finos zu sehen. Eine geniale Show. Der Abend klang dann gemütlich mit einem gemeinsamen Grillbuffet im Gutsgasthof aus.

Samstag war für mich ein entspannter Turniertag. Nur die Viergang-Prüfung mit Diosa und ein gemütlicher Ausritt mit Jacinto im wunderbaren Reitgelände rund um die Anlage.

Am Abend gab es dann einen ganz besonderen Abstecher – acht Paso Finos fuhren nach Schmidmühlen zum Altstadtfest und haben dort den Fino-Flair mitten ins Fest getöltet. Jacinto und Diosa waren dabei. Das war ein mords Spaß. Figure Eight, Champagnertölt und um uns herum hauteng die Menschenmenge. Unsere Pferde haben sich genial präsentiert. Tom Büchel, unser Sprecher, ist zur Hochform aufgelaufen. Wer das gesehen hat vergisst bestimmt nie wieder was ein Paso Fino ist!

Der Sonntag als letzter Turniertag kam dann leider viel zu schnell und schon war der ganze Zauber vorbei. Ich möchte hiermit ein großes Dankeschön an alle, die dieses wunderbare Turnier möglich gemacht haben, aussprechen – macht weiter so!

Mein Pferde-Fazit:

Jacinto hat sich tapfer geschlagen, ich bin mehr als zufrieden mit ihm. 1000% besser wie in Wemding! Er hatte keine Aussetzer, ist schön getöltet und hat nervlich gut durchgehalten. Für eine Platzierung hat es bei ihm nicht gereicht, aber er hat sich im Gegensatz zu Wemding wunderbar präsentiert und gerade in der Ausdauertölt lief er meines Erachtens wunderbar. Er ist locker getöltet und hat sein Tempo gehalten – Ziel erreicht!

Die Pleasure Amateur Adult war dann nach vier Turniertagen seine letzte Prüfung und auch da war ich sehr zufrieden mit ihm. Wir gaben ein harmonisches Bild ab und das war mein Ziel.

Diosa lief auch besser wie in Wemding. Wobei ich nicht ganz zufrieden war, weil sie auf dem Abreiteplatz wesentlich lockerer  und besser gelaufen ist als in der Prüfung. Die Viergang war katastrophal – mein Pony ist nicht getrabt!!! Im Normalfall kann ich Trab und Tölt innerhalb von drei Sekunden wechseln. Anscheinend habe ich es mal wieder verbockt und war zu verspannt oder was auch immer. Wir , bzw. ich, arbeite daran.

Im Trail hat sie den vierten Platz erreicht – unsere höchste Platzierung diesmal. Diosa war in fast allen gestarteten Prüfungen bei den Platzierungen dabei, was eine tolle Leistung ist. Wir durften sogar in einer Championship-Klasse starten!

Wir hatten insgesamt ein sehr hochkarätiges Starterfeld. Die Finos werden immer besser! Kompliment an alle Reiter, Trainer und Pferde natürlich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: