Del Cavador

Wo ist denn der Fantakuchen?

25.09.2011:

Auch dieses Jahr waren Nadine und ich wieder dabei als der Reitverein Gerolzhofen zum 7. Trailritt eingeladen hat. Das Thema in diesem Jahr war „Sommerurlaub 2011“. Wie immer ließen sich die Veranstalter viel einfallen. Und wie auch schon letztes Jahr waren alle total nett. Wir wurden auch nicht geschimpft als Nadine versucht hat alle Gummibärchen aufzuessen 🙂

Los ging es an der Reitanlage am Judenfriedhof, diesmal in Richtung Dingolshausen, Bischwind, Vögnitz, Rügshofen. Unterbrochen wurde der nicht allzu lange Ritt durch zwei Stationen an denen die Geschicklichkeit von Pferd und Reiter gefragt war. Der erste Halt bescherte uns eine blaue Plastikplane als Gehorsamsübung für die Pferde. Wir doch eher grobmotorisch veranlagten Reiter mussten einen übervollen Kinderschubkarren mit leichten Softbällen um zwei Hütchen fahren und dabei das Pferd nebenher führen. Die Ponys haben sich bestimmt amüsiert.

Schubs das nervige Frauchen, Foto: http://www.fuchs-bau.net
Schubs die Nervensägen, Foto: http://www.fuchs-bau.net

Am zweiten Stopp war dann etwas Neues geboten: Stangenarbeit mal anders. Vorwärts rein, seitliche Tritte, rückwärts zurück, leicht versetzt, das Ganze ein paar mal … oder wie wir Angeber sagen: mäanderförmig. Meine neue Lieblingsübung. Das kann nämlich selbst der Zwerg. Anschließend mussten wir auch über eine Wippe laufen.

Wippe, Foto: privat
Perfekte Tarnung für den Zwerg oder? Foto: privat

Nach dem gut markierten Ritt erwartete uns wieder ein schöner Trail. Liebevolle Details machten diesen Parcours einmal mehr unvergesslich. Ich darf nur an die kurvige Schaufensterpuppe mit dem knappen Bikini und die bunten Surfbretter erinnern. Es galt vom Pferd aus eine flatternde Fahne zu hissen. Dann war die Aufgabe mit einem Cacher Bälle aus einem Pool zu fischen. Als nächstes seitliches Treten über eine Stange mit Blick auf eine bunte Bikini-Flossen-Schwimmutensilien-Wand. Reiten über einen bunt bemalten Holzsteeg – umrundet von bunter Deko. Zu  meiner tiefsten Schande muss ich gestehen, dass unsere Finostrip-geeichten Pferde sich geweigert haben da drüber zu gehen. DAS mussten die ja noch nie machen … über einen Holzsteeg laufen … das war mir direkt richtig peinlich. Aber es weiß ja niemand, dass der angestammte Platz des Paso Finos eigentlich ein Holzsteeg ist. Bitte nicht weiter verraten 🙂

Die Bikini-Frau, Foto: http://www.fuchs-bau.net
Sommerurlaub, Foto: http://www.fuchs-bau.net

Am Schluss gab es noch eine leichte Übung: im Galopp durch eine bunte Badetücher-Gasse, ein Planschbecken umrunden und zurück. Das war der ganze Trailparcours. Liebevoll gestaltet, mit gewissen Tücken, geduldigen Helfern und ganz viel Spaß dabei. Die Wartezeit auf die Siegerehrung haben wir uns dann angelehnt an eine Mauer mit Schokolade, Kaffee, Leckereien (den Kuchen in Gerolzhofen kann ich echt wärmstens empfehlen!!!) vertrieben und den restlichen Starten zugesehen, während die Ponys ein Paddock zum Grasen hatten. Wie immer ein schöner Sonntag in Gerolzhofen. Aber Fantakuchen gab es diesmal leider keinen!

Schokoladen-Internet-Junkies, Foto: http://www.fuchs-bau.net

Bilder kann man übrigens noch ganz viele angucken. Rainer und Marion Fuchs von http://www.fuchs-bau.net haben ganz viele schöne Fotos geschossen. Vielen Dank an Euch für die Bereitstellung der Bilder. Die ganze Galerie (und natürlich die Tinker von Marion und Rainer) könnt Ihr hier ansehen:

http://www.fuchs-bau.net/bilder11/110925/index.php?rf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: