Del Cavador

Sonnenstrahlen traditionell einfangen?

23. bis 25. September 2016

An diesem Wochenende waren Yvi und ich wieder einmal zur „Fortbildung“ und zum Quatschen mit Gleichgesinnten unterwegs. Sozusagen direkt aus dem Sattel geklaut von den Nationals hat uns Britta Mülle den professionellen Paso Fino Trainer José R. Ochoa mit nach Europa gebracht. Eine Premiere. José trainiert in den Staaten Pferde für Marcia Davis (Züchtername: del Caron) und einige sehr erfolgreiche und sehr konstante Pferde, die von ihm trainiert wurden, leben hier in Deutschland. Auf seiner Europa-Reise machte José einige Tage in Flieden halt und wir hatten die Gelegenheit seine Arbeit mit den Pferden in einem dreitägigen Kurs zu erleben.

Als Kurspferd hatten wir Jacinto dabei, der in den drei Tagen ordentlich arbeiten durfte. Das Drachenpony kam als „Kumpel“ mit und durfte Urlaub in Flieden machen. Ziel ist ja eigentlich Frau Resi mitzuschleifen, damit sie etwas Stress hat und vielleicht etwas abnimmt. Aber das Pony fühlt sich in der Fremde sofort pudelwohl, ist interessiert, futtert ein Heunetz nach dem anderen leer und lässt sich überhaupt nicht beirren wenn Jacinto weg ist. Im Gegenteil zu ihm, der sich immer komplett allein gelassen fühlt, wenn Resi auch nur ums Eck biegt und völlig die Contenance verliert. Wallache! Es ist ein Drama!

Jacinto durfte also jeden Tag einmal ordentlich schuften. Wir haben ja momentan die Arbeit im Tölt komplett vernachlässigt, also Arbeit so insgesamt genauer gesagt. Jacinto wurde ziemlich aufgeweckt. Nach den drei Tagen hatte ich ein wieder zu 80 % töltendes Pony im Hänger stehen. José arbeitet insgesamt sehr traditionell. Etwas, was ich nicht dauerhaft durchziehen möchte, aber zum „Aufwecken“ war es interessant, einmal wieder die Arbeit eines USA-Trainers zu sehen.

Damit Resi nicht zu kurz kam, und wir an unsere Übungen vom Wochendende zuvor anknüpfen konnten, haben wir die Gelegenheit genutzt und auch eine Stunde bei Stan Paul genommen, welche sehr gut verlaufen ist. Da sind wir glaube ich auf einem guten Weg.

Tolle Truppe
Tolle Truppe – Foto: Yvi, drum ist sie auch nicht mit drauf!

Wir hatten ziemlich viel Spaß auch Abseits des Kursgeschehens. Die ganze Kurs-Truppe waren und sind natürlich überhaupt tolle Leute, die zu Treffen es immer wieder sehr viel Spaß macht. Auf jeden Fall ein sehr gelungenes Wochenende. Es blieb sogar Zeit für mehrere Fotoshootings. Samstag Vormittag sind wir mit Jacinto und Resi in den tollen Wald rund um den Hof gelaufen. Resi lässt sich nur am Bändel um den Hals durchs Dickicht führen. Die hat so einen Spaß daran im Wald herumzuklettern. Ich bin ganz stolz auf sie. Jacinto macht sich als Statue auch super. Den kann Yvi hinter sich abstellen und dann fängt er das Dösen an und sie kann in Ruhe Fotos machen, ohne dass er herumzappelt oder versucht zu fressen. Typisch „nervöse“ Finos halt.

Zwerg im Wald
Zwerg allein im Wald – Foto: Yvi Tschischka

Samstag blieb auch Zeit für eine kleine Geocaching-Tour. Es gibt da eine kleine Runde mit sieben Tradis in unmittelbarer Nähe durch den schönen Wald. Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und von daher kam Yvi auch aufs Pferd und wir haben die Runde mit den Ponys gedreht. Dabei konnten wir auch gute Fotoplätze ausmachen. Die haben wir dann gleich am Abend genutzt und sind die schöne tief stehende Sonne mit Helada, Hollandesa, Machiavelli, Respiro und Saca Manchas einfangen gegangen. Ich glaube ja fast, dass so Blitz-Fotoshootings im Dickicht in unwegsamem Gelände nur mit Paso Finos so schnell und reibungslos über die Bühne gehen 🙂 Dann war auch schon wieder Zeit für ein leckeres Erick-Essen. Erick hat uns das ganze Wochenende wieder liebevoll bekocht und dafür gesorgt, dass wir grundsätzlich pappsatt und zufrieden vom Tisch wieder aufstehen. Widerstand zwecklos! Erick kocht einfach zu gut! Vielen Dank dafür!

Drachenpony im Wald
Drachenpony im Wald – Foto: Yvi Tschischka

Vielen Dank auch an Britta und Gerd Mülle, die ihren Hof und ihre Gastfreundschaft wieder so herzlich zur Verfügung gestellt haben. Wir hatten auf jeden Fall viel Spaß und gelernt haben wir dabei auch noch etwas. So soll das sein! Ich freue mich schon auf neue Kurse im nächsten Jahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: