Del Cavador

Heissbärencountdown?

7. Januar 2017:

Noch zwei Wochen bis zum Heissbärenritt! Johannes hat sich selber eine „klitzekleine“ Challenge gesetzt. Ich bin gespannt, ob er das noch hinbekommt! Schließlich brauchen wir ja einen Platz zum Feiern. Doch seht selber:

Platz zum Feiern
Wildromantisch-Zugiger-Art-Kokel-Dekor-Platz zum Feiern? – Foto: privat

Das ist die ehemalige Werkstatt/Garage. Schaut noch ein bisschen wildromantisch-angekokelt aus. Bisher hatten wir hier Heu gelagert. Das haben die Ponys aber schon aufgegessen, also wird es jetzt ein Feier-Platz.

Garage

Was wird das wohl? – Foto: privat

Ich bin gespannt, ob das noch ein schöner Platz zum Feiern wird – aber ich glaube, Johannes zieht das eiskalt durch und Ihr werdet den Platz am 21.01.2017 nicht wieder erkennen 🙂

Bei den Paddock-Trails hat sich auch etwas getan. Nachdem die Jungs-WG aus einem Haufen Ponys besteht, die tagtäglich mit tödlichem Männerschnupfen-Problemen zu kämpfen haben – sprich: Weichei-Wallache – dürfen sie ab sofort im bereits wieder aufgebauten Carport des Wohnhauses wohnen. Da hat Johannes unseren armen Milchbubis ein überdachtes und gemütliches Strohbett eingerichtet. Sozusagen ein Interim-Bau bis es mit den geplanten Gebäuden weiter geht. Man braucht nicht extra erwähnen, dass die Jungs begeistert sind.

Sam
Goldgelbes Sonnen-Strohbett im Carport – Foto: privat

Die Jungs-WG hat auch Zuwachs bekommen. Gestern wurden „Gladi“ und sein neuer Kumpel „Troy“ in die Herde integriert. „Universo“ war die letzten Wochen zum „Arbeitsurlaub“ unterwegs und kam ebenfalls heute wieder zurück in die Herde. Integration funktioniert bei uns so: Tür auf, Ponys rein, Tür zu, Fotos machen. Fertig.

Die Trails bieten genug Platz zum Ausweichen und Verteilen. So ist die neue Rangordnung, bzw. der Herdenfrieden in spätestens zwei Tagen wieder auf Normalzustand. Natürlich wird das überwacht, aber wir haben festgestellt: Die machen das schon. So finde ich es auch stressfreier, wie immer mal wieder halbstündiges oder stundenweises reinlassen in die Herde und dann wieder raus nehmen. Das hin und her macht viel mehr Stress, wie einmal größerer Stress. Die Ponys müssen es ja sowieso irgendwann miteinander ausmachen.

Herde
Troy, Gladi und Universo im Trail – erst mal ne Runde rennen! – Foto: Yvi Tschischka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: