Del Cavador

Spontaner Besuch?

09. Mai 2015:

Heute waren Yvi und ich ganz spontan zu Besuch bei Katja Spies in Frankenwinheim. Yvi hat ein Probereiten mit dem Nachwuchshengst „Carino“ vereinbart und das konnte ich mir ja nicht entgehen lassen. Die Kamera war natürlich auch mit dabei und  so wurde die Zeit auch für ein paar Fotos genutzt. Eigentlich hätte das Wetter ja schlecht werden sollen, aber in Frankenwinheim war davon nichts zu spüren.

Katja Spies und Carino
Katja Spies und ihr Carino – Foto: Yvi Tschischka

Der junge Mann heißt „El Carino del Lago de la Luna“ und wurde jetzt Ende April in Ansbach gekört. Seine Mutter „Cadencia“ wohnt bei uns am Zykloopenhof, der Papa „Osiris“ steht im Offenburger Raum und wir werden ihn in Flieden hoffentlich wieder einmal live sehen. „Osiris“ durfte ich einmal auf einer Fiesta erfolgreich vorstellen und das war eine echt gute Erfahrung. Ich finde es immer interessant, was aus den Eltern für Kinder schlüpfen und wie die sich dann entwickeln und was man von den Eltern in den Kindern sehen kann. Sehr spannend.

Yvi
Yvi und Carino – sehr fotogenes Pony! … und es macht Spaß! – Foto: Yvis Kamera mit mir

Carino jedenfalls hat von seinen beiden Eltern nur das Beste mitbekommen und entwickelt sich prächtig. Er hat einen lockeren, rhythmischen Tölt und überzeugte uns durch seine Rittigkeit und durch sein Brio. Wir sind gespannt, wie Katja und Carino sich weiter entwickeln. Und ich bin gespannt auf die ersten Fohlen von Carino.

Schnappschuss
Schimmel (und blau) steht mir! – ich mag das Bild – Foto: Yvi Tschischka

Auf jeden Fall hatten wir an dem Nachmittag Spaß und auch ein bisschen Zeit uns mal wieder ohne Turnierstress auszutauschen.  Wir haben als nächstes die Teilnahme beim PFAE-Hausturnier in Flieden „Paso y Pasion“ vom 20. bis 21.6.2015 geplant. Vorher gibt es aber erst noch etwas Reit-Auffrischung beim Kurs mit Stephan Vierhaus bei Bianca Guckenberger Ende Mai. Da freuen wir uns auch schon drauf.

Alle guten Dinge sind drei?

25. April 2015:

Heute haben Yvi und ich das 3. Hoffest von Rancho Paraiso in Frankenwinheim besucht. Die letzten beiden Male war ich ja als „Richter“ dort tätig, dieses Jahr übernahm diesen Job Carolin Jost-Kilbert. Als Besucher unterwegs zu sein hat auch einmal seine Vorteile – man kann gemütlich am Rand sitzen, Kaffee schlürfen und Fotos machen.

Foto: privat
Die Chefin bei der Siegerehrung – sponsored by http://www.paso-shop.de – Foto: privat
Foto: privat
motivierte Kids – Foto: privat

 

Katja Spies und ihr fleißiges Helferteam haben wieder einen schönen Tag für die Kids auf die Beine gestellt. Dieses Jahr gab es für die Reitschüler von Katja drei Prüfungen zur Auswahl. Eine Pleasure mit mehreren Abteilungen, eine Dressur und einen Trail. Auch der Wettergott war uns hold. Sollte es doch regnen, hatten wir echt Glück – es blieb trocken und es zeigte sich sogar teilweise die Sonne.

Foto: privat
geliebte Ponys …. ich mag das Bild!  – Foto: privat
Foto: privat
Der frisch gekörte Nachwuchshengst im Trail als Kinderreitpony – Foto: privat

Auch dieses Jahr haben die Kids wieder gezeigt, was sie gelernt haben. Was mich freut: ich habe viele bekannte Gesichter gesehen. Die Kids sind teilweise schon seit drei Jahren immer wieder mit Feuereifer mit dabei. Das freut mich richtig, daran sieht man, das Reiten Spaß macht!

Foto: privat
Bandolera im Trail, Carolin im Hintergrund – Foto: privat
Foto: privat
Sinaida auch ganz cool mit den Kids dabei – Foto: privat

Nächstes Wochenende sehen wir uns dann alle an der Lechleite zum Turnier-Saison-Beginn – ich bin mal gespannt, welche Kids von Katja mitkommen und das erste Mal richtige Turnierluft schnuppern!

1. Frankenwinheimer Frühlings-Cabalgata?

16.02.2011

Eine Schnapsidee wird ernst!

Katja Spies (Rancho Paradiso) hat endlich ihren langersehnten Reitplatz fertig. Daher sind wir beim Herumkaspern auf die grandiose Idee gekommen den Reitplatz auch gebührend einzuweihen. Man muss dazu sagen: Dieser Reitplatz hat einen wunderbaren Sandboden – man meint fast am Sandstrand irgendwo in der Karibik zu sein.

Fast spürt man das Rauschen der Wellen ….

 

Und wie weiht man so etwas ein? Genau. Man betritt ihn nicht, damit er schön sauber und unbenutzt bleibt. Also lieber ein gemeinsamer Ausritt. Und weil das die Gelegenheit ist, laden wir gleich zu einer gemeinsamen Cabalgata ein.

 

Ihr habt also hiermit die Gelegenheit  offizielle Teilnehmer an unserer ersten Cabalgata zu werden,

diesen Reitplatz zu bestaunen und die Rancho Paradiso zu besichtigen.

 

Ich lade hiermit herzlich ein, gemeinsam mit uns und Euren Pferden einen schönen Tag zu erleben.

 

Die 1. Frankenwinheimer Frühlings-Cabalgata findet am 16. April 2011 statt.

 

Geplant ist ein ca. dreistündiger gemeinsamer Ausritt (ca. 12 bis 15 km) mit anschließender Copa de Champan (um den Reitplatz standesgemäß einzuweihen – aber diesmal wird verschüttet was das Zeug hält!) und gemeinsamen Grillen.

 

Ausschreibung (PDF):

EinladungCabalgata11

Nennformular (PDF):

AnmeldungCabalgata11

 

Wir freuen uns auf Euch!

%d Bloggern gefällt das: